The Moth Press

“This album was one of my top albums to look out for in 2015. Does it live up to expectations? You betcha. The Moth has delivered an album that outclasses the debut album in every respect. It seems The Moth have upped their game for this release as the album ventures into more progressive territory with elements of Thrash Metal appearing now and then. (…) The Moth have created an album that is going to end up on a few Best of 2015 album lists. It’s already grabbed a place on mine. And Then Rise is simply unmissable on every level.” The Sludgelord 2015

the moth cover

Am 04.04.2015 wird es den zweiten Longplayer der drei Hamburger mit dem Namen “And then rise” geben. Ich freu mich sehr darüber, weil man nun deutlich hört, daß The Moth echt heftig gerackert haben. Die etlichen gespielten Konzerte und die Tour mit Conan haben offensichtlich Eindruck hinterlassen – sowohl bei der Band als auch beim Publikum. Was auf “They fall” schon gut war, ist nun wie ein geiler Wein (als hätte irgendwer wirklich Ahnung von Weinreife!?) zu `ner delikaten Suppe gereift. Neben den The Moth Trademarks, dem gedoppelten Male/Female Gesang, gibt es deutlich mehr Variationen was Stimmungen und Tempi betrifft. Wem das Debut über die volle Distanz zu gleichförmig oder hypnotisierend war, der findet auf “And Then Rise” alles, was das moderne Doommetal-Herz begehrt:

Shredder-, Slomo-, Doomparts, kombiniert mit fetten und groovenden Sound – das alles findet Platz ohne nach Stückwerk zu klingen. Auch die Stimmungen variieren – von aggressiv bis melancholisch, alles an Bord! Zu erwähnen wäre noch: Alles was man hört ist „echt“ – keine Effektboards bei der Gitarre – roh und direkt – die No Frills-Methode bewährt sich offensichtlich! Der Sound ist deutlich ausgefeilter und direkter als beim Debut. Der Bass ist auch ein Monster und die Drums grooven wie verrückt! Das Cover kommt diesmal von Johannes Stahl (Joemadethis.com) – seinesgleichen kein Unbekannter in der hiesigen DIY-Layoutszene (Arbeiten für Koloss Clothing, Kadavar). Aufgenommen wurde von Timo Höcke at 141-Studios in Hamburg (u.a. Mantar)


Info sheet “And Then Rise” (englisch & german) – Dropboxlink for WAVS & Pics
Album mp3 “And Then Rise”
————————————————
Info sheet “They Fall”
Album “They Fall” mp3 & Sheet
————————————————————-

Presse Promotion
Backstage Broadcast PR – kevin@backstagebroadcast.com
Mobil: +4915779478127 
 
Label
Chris Weinrich – chris@greenhell.de
+49 (0)251 5302629
 
Booking
Sound of Liberation