OTE / TTS Press

fbook_ote_2

Was lange währt wird endlich wahr: die zwei befreundeten Bands The Tidal Sleep und Orbit The Earth hatten eine gemeinsame Cooperation schon vor einiger Zeit ins Auge gefasst. Die nun endlich entstandene Split 12“ ist für beide Bands etwas ganz besonderes – für The Tidal Sleep sind es die ersten neuen Songs nach ihrem irren Erfolgsalbum „Vorstellungskraft“ – 2500 verkaufte Einheiten in vier Monaten. Die Messlatte liegt also hoch und Erwartungen sollen erfüllt werden. Anders war auch die Arbeitsweise am Songwriting – diesmal kommt je ein Song von einem Bandmember, ganz alleine geschrieben. Insgesamt gibt es drei neue Songs einen Orbit The Earth-Coversong!

Bei Orbit The Earth hat sich ziemlich viel getan in den letzten 12 Monaten. Ich hatte kurz die Befürchtung, daß die Band am Weggang des Bassisten und des Sängers (!!!) zerbrechen würde – gerade der Gesang ist eine heikle Sache – aber Chapeau! Ein neuer Basser ist am Start und den Gesang erledigt Julian, der Songwriter und Gitarrist der Band, mit Bravour. Musikalisch bekommt man etwas popigere OTE geboten (und ihr Tidal Sleep-Coversong „Ghost Poetry“ ist der Wahnsinn)!

Die drei neuen Songs sind ebenfalls etwas anders entstanden/geschrieben worden – auf eine Gitarre ausgelegt und leicht eingängiger – hier hört man z.B. These Arms Are Snakes etwas durch. Ihr Alleinstellungsmerkmale, die Rhythmussektion und der allgemeine Song-Wahnsinn, bleiben erhalten, und ich sag es ganz offiziell: alle OTE-Fans der ersten Platte werden sicherlich NICHT enttäuscht werden.

Also insgesamt wüsste ich nicht, warum ihr nicht direkt ausflippen solltet – außer ihr findet beide Band und/oder Label Scheiße – aber selbst dann könnte man durchdrehen.

MP3 Download Download