Abest Press

11209463_820698798026190_5278316330216828711_n

Abest_Promo_2016

Ihr erstes Full Length “Asylum” glich einer Abrissbirne, die langsam aber dafür stetig an die maroden Mauern dieser Zivilisation dängelt. Hier und da bröckelt es dann und das was da bröckelt ist nichts Schönes. Mit „Last“, einer vier Song 12“, knüpfen die Vier nahtlos da an, wo sie ihren in die Dunkelheit führenden Faden haben fallen lassen.

Auf den neuen Songs sind sie stellenweise zu fünft – mit drei Gitarren – und wummern und drücken somit noch bedrohlicher als zuvor. Ein Gitarrist ist aber nicht immer an Board, er spielt zudem in seiner Hauptband UNRU. Diese Art von Musik wird heutzutage wohl Post Metal genannt, denn es treffen in der Tat unterschiedlichste Spielarten von extremer Musik aufeinander: atmosphärische Delay-Parts, dissonante, Soundscape-artige Zahnschmerz-Parts, Doom-Parts, Blackmetal-Gebügel, Spannungsbögen die unmittelbar in sich zusammenfallen und apokalyptische Vibes, die Neurosis auch nicht besser hätten machen können. Die neuen Songs wurden noch von Brad Boatright (Old Man Gloom, Nails, Oathreaker) im AudioSiege Studio ordentlich fett gemastered.

Kurzum: nichts für schwache Musiknerven, das sei gesagt.

Für Fans von Alaskan, Red Apollo, Fall Of Efrafa, Omega Massif und frühen Isis ein Top Adresse

ABEST from Northern Germany are blurring the lines between atmospheric Post-Metal and bleak Hardcore to create a dark and compelling emotional atmosphere. Formed in late 2011, they released their demo in March 2012, followed by a split 7“ with the Irish crust-outfit Absolutist in September 2013. Their well received debut full length ASYLUM was released in May 2014 via This Charming Man Records, home of bands like The Tidal Sleep or Messer.

After playing shows with Sludge and Post-Metal heavyweights like Downfall Of Gaia or Buried At Sea, Abest will release their new 12“ EP LAST in May 2016. LAST is mastered by Brad Boatright (Old Man Gloom, Nails, Oathreaker) and contains four songs that are a lot more uncompromising than the bands past material. LAST sums up the past two years of Abest, their intense live performances and shows a style of Post-Metal, that will leave you breathless and satisfied at once. For Fans of Cult Of Luna and Primitive Man.

 

Presse Photos
Album Cover
Infosheet
Album mp3
————————————————————-

Presse Promotion
Backstage Broadcast PR – kevin@backstagebroadcast.com
+49 (0)157 79478127 
 
Label
Chris Weinrich – chris@greenhell.de
+49 (0)251 5302629
 
Booking
Joe Schmidt / Stateless Society – joe@statelesssociety.com