Voltage

artworks-000059952813-7wlrvk-t500x500A brand new outfit from the western outskirts of germany – wegberg to be precise. the five dudes thrash some harsh 80s hardcore songs, mixed with some catchy hooklines. think of newer Ceremony teaming up with Negative Approach and the r’n’r-vibe of the Bronx or Dean Dirg! Prepare for a total punk-party-goodie!

Voltage combine current and ex-members of Abfukk/Italian Stallion, Get It Done, Ays, The Lust For & Life On The Run

“Für Erwachsene! Mit einer Soundästhetik von 1980 hauen die fünf Bengel Dir versierten Ami-Hardcore-Punk um die Ohren, die Einflüsse sind vielfältig und alle vor allem eins: richtig! Mal sehen, was der Feuilleton damit anfängt, hier offenbart sich auf jeden Fall, dass sowohl das große Herz des Labelmachers als auch die der Musiker für schnörkellosen, agilen und effektiven P.U.N.K. schlagen. Sehr kurzweilige Single, trotz aller vermeintlichen Stumpfheit voller Details und Schmiss, und als Sahnehäubchen auf die nihilistischen Riffs auch mal ein kurzes Gitarrensolo. Dass die Bandtypen alle vorher schon in auch schon guten Bands gespielt haben, und sich hier die Essenz aus allem vorherigen zusammendestilliert, lasse ich jetzt einfach mal weg. 7 Songs, je um und bei etwa einer guten Minute, der erste wegen Intro natürlich länger. Interessanterweise finde ich diese Single in Sound und Habitus überzeugender als viele andere in dem Genre aus Deutschland, vielleicht weil, ach, ich schreibs jetzt doch, Leute von Italian Stallion/Abfukk und AYS mitmischen, und denen kann ich das problemlos abnehmen, denn: die meinen das ernst. Geil! Wer noch eine Namedroppingliste braucht: ich sag mal im Kern der Hass von Negative Approach, Poison Idea & Urban Waste (!) auf der einen Seite und auf der anderen die stampfende Tanzwut, die Dich in den Pit treibt, von, ma sagen, Ceremony, Dean Dirg und alte Bronx. Oder so.” Herr Neumann